Information über Einlagensicherung und Anlegerentschädigung

Jedes österreichische Kreditinstitut, das sicherungspflichtige Einlagen entgegennimmt bzw.
sicherungspflichtige Wertpapierdienstleistungen erbringt, ist gesetzlich verpflichtet, einer
Sicherungseinrichtung anzugehören.
Die Bank ist der BVR Institutssicherung GmbH und der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen.

Als institutionsbezogene Sicherungssysteme schützen sie über den Institutsschutz auch die Einlagen der Kunden - darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen.
Im Übrigen wird auf die gesetzlichen Bestimmungen der §§ 93, 93a und 93b Bankwesengesetz über die Einlagensicherung (inklusive der gemäß § 93 Abs 5 BWG bestehenden Ausnahmen) verwiesen, die die Bank auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt.