Besserer Schutz vor Datenmissbrauch

Ab 15. Dezember 2014 ist Ihre Bankomatkarte noch besser gegen Missbrauch geschützt: Das Bargeldbeheben ist dann für bestimmte Regionen außerhalb Europas automatisch gesperrt.

Eine verbreitete Form von Missbrauch ist „Skimming“, das Ausspähen von Daten. An manipulierten Geldautomaten werden vom Magnetstreifen der Karte die Daten ausgelesen und auf gefälschte Karten kopiert.

Damit wird in Ländern außerhalb Europas Bargeld behoben.

Die neue kostenlose GeoControl-Funktion ver­hindert diese Art von Missbrauch.

Bargeld beheben außerhalb Europas nur, wenn Sie es wünschen

Mit GeoControl ist das Bargeldbeheben mit Ihrer Bankomatkarte außerhalb Europas nur dann möglich, wenn Sie es ausdrücklich wünschen. Sie können Ihre Karte natürlich bei Bedarf für den weltweiten Einsatz freischalten.

GeoControl wird bereits in einigen Ländern Europas erfolgreich angewendet. Die Zahl von Missbrauchsfällen konnte deutlich reduziert werden.

Die Sicherheit für KarteninhaberInnen wurde verbessert.

GeoControl automatisch aktiviert ab 15. Dezember 2014

Ab 15. Dezember 2014 wird Ihre Bankomatkarte automatisch für GeoControl aktiviert. Möchten Sie mit Ihrer Karte auch außerhalb Europas bis zum vereinbarten Karten-Limit Bargeld beheben? Dann können Sie die GeoControl-Funktion für den Zeit­raum Ihres Auslandsaufenthalts aussetzen. Ihre BankCard ist dann weltweit freigeschaltet.

Nach Ablauf des Zeitraums wird GeoControl automatisch wieder aktiviert.